Parlamentskreis Mittelstand Europe

Parlamentskreis Mittelstand Europe

Parlamentskreis Mittelstand Europe

Parlamentskreis Mittelstand Europe (PKM Europe)

In Deutschland gibt es 3,5 Millionen kleine und mittlere Unternehmen (KMU). Diese mittelständischen Unternehmen sind der Wachstumsmotor unseres Landes. Damit der Mittelstand auch in Zukunft wettbewerbsfähig bleibt, muss die Politik positive Anreize schaffen und unnötige Bürokratie vermeiden.

Auch in der Legislaturperiode von 2019 bis 2024 hat sich deshalb eine Gruppe von 18 CDU/CSU-Europaabgeordneten zum Parlamentskreis Mittelstand (PKM Europe) zusammengeschlossen.

Markus Ferber MdEP und Dr. Markus Pieper MdEP
Markus Ferber MdEP und Dr. Markus Pieper MdEP

Markus Pieper (CDU) und Markus Ferber (CSU) sind die Sprecher des PKM Europe: „Unsere Aufgabe ist es, die Interessen des Mittelstandes auf europäischer Ebene zu vertreten. In Brüssel werden die Weichen der Rahmenbedingungen gestellt, in denen mittelständische Betreibe operieren.

Die digitale und grüne Transformation stellt die mittelständische Wirtschaft vor große Herausforderungen, bietet aber gleichzeitig großes Potential für Innovation und neue Geschäftsmodelle. Der Marktzugang von KMU muss verbessert und Bürokratie durch konsequente Anwendung der One-in-one-out Regel abgebaut werden. Die Coronakrise hat gezeigt, wie wichtig vereinfachte Kreditvergabe und einheitliche Standards für Investoren zur Finanzierung des Mittelstands sind.

Frühzeitig setzen wir an der europäischen Gesetzgebungsarbeit an, um gute Rahmenbedingungen für KMU zu schaffen. Vor Ort, im Europäischen Parlament, schauen wir uns die Gesetzesvorschläge genau an, stellen rechtzeitig Änderungsanträge und greifen durch Stellungnahmen ein.

Die Vernetzung mit den PKMs auf Bundes- und Landesebene ist hier ebenso wichtig wie der Austausch mit Vertretern mittelständischer Wirtschaft. Regelmäßige Infoveranstaltungen und Treffen sowie eine aktive Öffentlichkeitsarbeit machen unsere Arbeit transparenter.“