Albert Deß

CSU
Geboren am 17. April 1947 in Röckersbühl;
röm.-kath., verheiratet, vier erwachsene Kinder, fünf Enkelkinder.

Homepage: www.albert-dess.de

Mitglied im Europäischen Parlament seit 2004

Belarus (Stellvertretendes Delegationsmitglied)
Parlamentarische Versammlung EURO-NEST (Stellvertretendes Delegationsmitglied)
Südasien (Delegationsmitglied)
1955–1961 Besuch der Volksschule
1961–1967 Besuch landwirtschaftlicher Fachschule, Lehre Landwirt und anschließend Arbeit in Handel und Industrie.
1972–1977 Geschäftsführer einer bäuerlichen Genossenschaft;
1977 Vollerwerbslandwirt;
1979 Meisterprüfung/Ausbildungsbetrieb.

 

Seit 1963 CSU-Mitglied.
1972–1996 Gemeinderat,
seit 1978 Kreisrat.
1984–1996 2. Bürgermeister der Gemeinde Berngau und stellvertretender Landrat im Landkreis Neumarkt i. d. Oberpfalz.
1990–2004 Mitglied des Bundestages, dort Mitglied im Ausschuss für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft. Mitglied im Fraktionsvorstand der CDU/ CSU-Fraktion.
1997–2011 Mitglied im Landesvorstand der CSU.

 

 

1998 Bundesverdienstkreuz am Bande.
2007 Bayerischer Verdienstorden.
2014 Lettische Staatsauszeichnung – Kreuz der Anerkennung.
   
Seit 2009 Sprecher der EVP-Fraktion im Ausschuss für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung; Mitglied im Europaausschuss des Deutschen Bundestages.