Aktuelles

EU-Haushalt 2021-2027: Baldige Einigung zwingend

2. Mai 2018

Reimer Böge (EVP/CDU):

Zum Vorschlag der EU-Kommission zum EU-Mehrjahreshaushalt 2021-2027 sagte der Haushaltsexperte der CDU/CSU-Gruppe im Europaparlament, Reimer Böge (CDU):

„Der heutige Kommissionsvorschlag ist eine geeignete Grundlage für die jetzt anstehenden Verhandlungen zwischen Rat und Parlament. Die Kommission versucht den Spagat, Strukturpolitik nicht gegen Nachbarschaftspolitik und Verteidigungspolitik nicht gegen Agrarpolitik auszuspielen. Begrüßenswert sind die vorgeschlagenen Aufstockungen von Erasmus+ und der Forschungsprogramme, als Programme echten europäischen Mehrwerts. In die richtige Richtung gehen zudem die vorgeschlagenen Mittelerhöhungen im Bereich Grenzmanagement, Migration und Verteidigungsforschung. Angesichts der Erfahrungen mit den Verhandlungen zum laufenden Mehrjahreshaushalt kommt es jetzt darauf an, dass wir unverzüglich in echte politische Verhandlungen zwischen Rat und Parlament einsteigen. Bis zum Frühjahr brauchen wir ein Ergebnis, das die EU zukunftsfester macht.“

Für weitere Informationen:
Reimer Böge MdEP, Tel. +32 2 284 7326