Sicherheit beim grenzüberschreitenden Einkauf

Sicherheit beim grenzüberschreitenden Einkauf

18. Januar 2017
  • Sommerurlaub in der EU ohne Roaming-Gebühren ab 2017
  • Entschädigung bei Verspätung oder Ausfall von Flug, Zug, Bus oder Fähre
  • Transparente Preise bei Buchungsportalen im Internet
  • Schutz vor unlauteren Verkaufspraktiken

In allen Mitgliedstaaten der EU gelten die gleichen Regeln beim Verbraucherschutz. Sämtliche in der EU verkauften Produkte müssen sicher und verantwortbar sein. So hat die EU beispielsweise hohe gemeinsame Standards für Kinderspielzeug und Babynahrung festgelegt. Das Schnellwarnsystem RAPEX informiert alle EU-Mitgliedstaaten, wenn sich ein Produkt als unsicher erwiesen hat, so dass es umgehend EU-weit vom Markt genommen werden kann.

Für alle Waren gelten mindestens zwei Jahre Garantie.

Das schafft Sicherheit beim grenzüberschreitenden Einkauf, auch im Internet. Bei Verspätungen im Bahn- und Flugverkehr stehen den Bürgern aufgrund europäischer Regelungen Entschädigungen zu.