Aktuelles

Überprüfungsmechanismus für ausländische Investitionen

13. September 2017

Quisthoudt-Rowohl (EVP/CDU):

Zur Einrichtung eines Europäischen Rahmens zur Überprüfung von ausländischen Investitionen sagt die handelspolitische Sprecherin der EVP-Fraktion, Godelieve Quisthoudt-Rowohl (CDU):

„Europa ist ein Leuchtturm des Freihandels und offen für Investitionen aus Drittstaaten. Doch funktioniert so etwas nur in Gegenseitigkeit, was sich in der Vergangenheit nicht immer als selbstverständlich herausgestellt hat. Seitens der EVP-Fraktion haben wir uns daher seit längerer Zeit für den Abbau überproportionalen Hürden für unsere EU-Investoren in Drittländern eingesetzt, während ausländische Investoren in Europa bereits von einer umfassenden Investitionsfreiheit profitieren konnten. Der jetzige Vorschlag der Europäischen Kommission zur Einrichtung eines europäischen Rahmens zur Überprüfung von ausländischen Investitionen ist sehr zu begrüßen und ein wichtiger Schritt, um insbesondere in den Schlüsselbrachen einen Schutz bspw. vor strategischen staatlich finanzierten Übernahmen zu gewährleisten. Wir müssen nun schnell einen einheitlichen Überprüfungsmechanismus entwickeln, denn so können wir die bis dato genutzten Schlupflöcher der Drittstaaten schließen und sicherstellen, dass strategische Investments durch Strohfirmen künftig verhindert werden können.“

Für weitere Informationen:
Godelieve Quisthoudt-Rowohl MdEP, Tel. + 33 3 881 47338